Furche

Irgendwo
zwischen
Drachentöter
und
Königsmorder

Zwischen
Teufelskerl
und
Engelsknabe

Irgendwo
zwischen
Sophrosyne
und
Citalopram

Zwischen
Leben
Und
Sterben

Hass mich
Abgrundtief
Niemals erreichst du
meinen Seelengrund

Lass mich sein
Im Nirgendwo
Jenseits von
Gut 
und 
Böse

Erst am Ende
Zwischen
Himmel
und
Hölle

Wirst du erkennen
Wenn aus meinem leblosen Brustkorb
Kristallweisse Gladiolen blühend brechen
Wer ich wirklich war

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.